Wärst Du jetzt bereit für ein neues Jobangebot?

Unverhofft kommt oft!

Auch beruflich: Die plötzliche Kontaktaufnahme eines Personalvermittlers; der Anruf eines Bekannten, der uns unerwartet von unserer Traumstelle in seinem Unternehmen berichtet, die schnellstmöglich besetzt werden muss oder die neue Tochterfirma deines Arbeitgebers, die Dir eine spannende Position anbietet.

In diesen Situationen sind wir meist nicht nur überrascht, sondern auch schlichtweg unvorbereitet. Neben dem unnötigen emotionalen Stress, den sich viele Menschen dann anfangen selbst zu machen, ist meist eine der ersten Reaktionen ein innerer Schrei: Mein Lebenslauf, mein Anschreiben – was steht da eigentlich noch drin? Ich habe soo viel abzuändern! Wann genau habe ich eigentlich mit der Weiterbildung begonnen? Welche Projekte habe ich letztes Jahr  ge-meistert? Und wann soll ich meine Unterlagen  alle auf den neusten Stand bringen, ich muss morgen meine Bewerbungsmappe einreichen!                        

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wir oft während der Bewerbungsphase für unseren aktuellen Job unsere Bewerbungsmappe das letzte Mal überhaupt in der Hand hatten. Seit dem vegetiert das Ding irgendwo in den Katakomben unseres Laptops herum. Die meisten Menschen holen ihre Unterlagen erst dann wieder hervor wenn sie im aktuellen Job innerlich schon gekündigt haben oder eine Kündigung vorliegt. 

Drei ganz einfache Schritte, damit Du nicht in Stress verfällst

Also hier nun ein paar ganz einfache Tipps, die es Dir nicht nur ermöglichen Deinen Lebenslauf up-to-date zu halten, sondern auch schnell überzeugende Argumente für Dein aktuelles Anschreiben zur Hand zu haben. So kannst Du zügig und ganz ohne Stress oder Panik auf Jobangebote eingehen und hast vollständige Unterlagen vorliegen

1.       Jeder Start: ein Update

Der wirklich simpelste Weg Deinen Lebenslauf auf dem neusten Stand zu halten ist Veränderungen sofort und direkt zu erfassen. Sprich in dem Moment, in dem Du befördert wirst, ein Projekt eigenverantwortlich übernimmst oder die erste Woche im neuen Job hinter Dir hast.  Erstelle Dir eine Verknüpfung auf dem Desktop, falls Du das als visuelle Erinnerung brauchst oder setze Dir je nach Berufsebene (quartalsweise/halbjährig) einen Kalendereintrag.

Und ja, wir alle haben noch ein paar Minuten Zeit das zu erledigen!

 

2.       Starte einen Erfolgs-Tracker                                                                    

Streiche Gedanken wie: Was soll ich da rein schreiben, ich habe nichts zu tracken bitte umgehend aus Deinem Kopf!

Ich spreche nicht von zusätzlichen Uniabschlüssen oder Zertifikaten, die du für irgendwelche Seminare erhalten hast. (Klar, diese sollten auch festgehalten sein :) ). Ich spreche von den täglichen Arbeitserfolgen, die wir schnell einmal vergessen, die uns aber stolz machen sollten!

Erstelle einfach eine Liste mit Überschriften wie Eigene Projekte / Umsatzsteigerung / Kundenzufriedenheit / Führungsverantwortung oder welche Überschriften auch immer zu deiner Branche und aktuellem Job passen. Du kannst ein einfaches Word Dokument hierfür nutzen oder es in Excel erstellen. Diese Daten werden Dir helfen Deinen Lebenslauf überzeugend zu erstellen, schnell und einfach gewinnende Argumente für Deine Person im Anschreiben darzulegen und Dir Selbstvertrauen für das Jobinterview geben.

3.       Akzeptiere Komplimente…am liebsten immer schriftlich  

So gerne ich unsere deutschen Tugenden auch habe, unsere Tugend der Demut ist hier fehl am Platz! Gewöhne Dir an Stolz auf Deine Leistungen zu sein, nehme Lob und Komplimente zu deiner Arbeit an und tue sie nicht einfach ab als wären sie unwichtig! Menschen verteilen Lob wesentlich seltener als Tadel, also weiß Lob zu schätzen! Hebe komplimentierende Emails von Kunden oder Vorgesetzten, die deine Arbeit loben, auf! Es ist auch vollkommen legitim von Zeit zu Zeit Kunden, Vorgesetzte oder Trainer nach einem schriftlichen Feedback zu fragen. 

Stelle Dich immer auf das Beste ein!

Und für die von Euch, die jetzt denken, dass ihnen sicherlich niemals ein unerwartetes Jobangebot vom Leben präsentiert wird: Wir alle netzwerken täglich - privat und beruflich, bewusst und unbewusst. Jeden Tag stellen wir unser Können, Talente und Expertise unter Beweis, vollkommen egal in welcher Branche oder welchem Job. Egal ob Azubi, Einsteiger oder berufserfahrene Fachkraft. Du wirst nicht übersehen - gute Leistung, Spaß und Freude an der Arbeit hinterlässt Spuren und ein spannendes Angebot kann schon hinter der nächsten Ecke auf Dich warten!

Also sei vorbereitet wenn das Leben Dir neuen Möglichkeiten präsentieren will und mit diesen einfachen, unaufwändigen Tipps hast Du nicht nur einige Schritte dafür getan, sondern sie werden Dir auch noch gut tun

Erwarte das Beste, und genieße währenddessen Dein Leben!