Bewerbungsmappe gecheckt, Deine Emailadresse auch?

Warum Du bei der Jobsuche vielleicht eine neue Emailadresse brauchst!

In in einer Welt von Sofort-Informationen, Sofort-Bestellungen und Sofort-Lösungen per YouTube Video läuft auch unser Bewerbungsprozess zu größten Teilen online ab.

Es erspart Kandidaten und Unternehmen Zeit und Geld – das Unternehmen hat einen viel kürzeren Besetzungsprozess und der Kandidat hoffentlich schneller einen Job als es noch vor acht oder zehn Jahren der Fall war.

Als Kandidaten müssen wir keine teuren Bewerbungsmappen mehr kaufen, unsere Unterlagen auf gutem Büttenpapier ausdrucken oder Briefumschläge frankieren…man hat es uns also recht einfach gemacht. Das bedeutet aber nicht, dass wir mit weniger Sorgfalt an die Sache herangehen sollten! Was früher eine Mappe mit Kaffeeflecken oder Unterlagen mit Eselsohren waren, dass kann heute unsere unüberlegte Emailadresse sein – eine anschauliche Kleinigkeit, die doch viel mehr über Dich aussagen kann, als uns manchmal bewusstund lieb ist.

Persönlichkeitsentfaltung Ja – aber bitte nicht schon bei der Emailadresse!

Wildehexe1990@, machoman@ oder vampirlover82@ – ja, das ist ein ganz kleiner Auszug aus den Email-Adressen der Deutschen, deren Bewerbungen auf meinem Tisch landeten.  Diese Emailadressen mögen sogar mit dieser Email-Adresse auf dich personalisiert sein, denn Du lebst Dein Macho-Dasein mit Stolz oder für Edward von Twilight würdest Du alles tun -  aber bitte spare Dir diese Form der Persönlichkeitsdarstellung für das Vorstellungsgespräch auf oder für die Mittagspause wenn Du den Job in der Tasche hast!

Diese stark persönlichen Emailadressen wirken schnell unseriös. Es kann sein, dass Du dir dabei nichts gedacht hast aber an diese Stelle bitte nachdenken und Deine Emailadresse nochmal prüfen – denn bei gleicher Qualifikation kann dieser Eindruck den Unterschied ausmachen, ob Du eine Einladung zum Jobinterview erhältst oder nicht!

Es kann so einfach sein

Emailadressen können innerhalb von 3 Minuten bei zahlreichen namenhaften Providern vollkommen kostenfrei angelegt werden. Also falls Deine Emailadresse aus etwas anderem als aus Deinem Namen besteht, dann bitte höre jetzt auf hier zu lesen und registriere sofort eine neue, seriöse Emailadresse, die Du rein für Deine Bewerbungen nutzt!

Und Ja, Du darfst Deine wildehexe@ oder vampirlover@ behalten, aber bitte erspare sie Dir selbst und dem Personaler bei der Jobsuche!

Und für die von Euch, die sich gerade wundern, ob ich mir das ausgedacht habe..?!

Nein, habe ich leider nicht! Ihr würdet euch wundern wie viele Bewerbungen mit solchen und ähnlichen Emailadressen monatlich bei Personalern auf dem Tisch landen.

Viele Grüße

sturesekttrinkern@ninakroberts.de